Kategorien &
Plattformen

Geistliches Wort zum Monat Dezember

Geistliches Wort zum Monat Dezember
Geistliches Wort zum Monat Dezember
© Laura Nyhuis - unsplash

Liebe Gemeindemitglieder,

ein Kollege hat mich heute freundlich daran erinnert, dass ich die Aufgabe habe, für das Ihnen nun vorliegende aktuelle „Miteinander“ das Vorwort zu schreiben.

Nun sitze ich am Schreibtisch, es eilt, ich sortiere meine Gedanken und bin ein wenig erschrocken, dass mir das ganz entfallen ist.

Das Alter – denke ich. Mein Mann kommt vorbei und beruhigt mich: „Die Festplatte in Deinem Kopf ist im Moment scheinbar voll!“

In der Tat, die letzten Monate haben mich altern lassen: Corona, zusätzliche Aufgaben in den Schulen, viele Seelsorgegespräche, die auch nicht alle in den Kleidern stecken bleiben, familiäre Aufgaben und Sorgen. Die Liste ließe sich weiterführen, das kommt Ihnen sicher auch bekannt vor… Kann das so weitergehen…? Nein!

 

Da kommt die Adventzeit gerade recht. Sie bringt mich zum Nachdenken. Vielleicht sollte ich mal in Zeitlupe leben und ganz bewusst durch die Adventzeit gehen. Was kann ich tun, dass es auch tatsächlich so wird?

  • Den Advent als Zeit des Wartens sehen. Warten auf Weihnachten und eben noch nicht am 1. Advent Weihnachtsgebäck naschen… (das war in meiner Kindheit übrigens noch so).
  • Der Adventkranz hilft mir: Mit seinen Kerzen strukturiert er die Zeit in vier Abschnitte. Ist es nicht so, dass die Zeit kaum zu vergehen scheint, wenn wir auf etwas warten?
  • Einen eigenen Adventskalender mit besinnlichen Geschichten bei einer Tasse Tee genießen.
  • Beten: ein Gebet täglich – in Ruhe.
  • Keine weiteren Termine vereinbaren.

Wie schrieb der evangelische Theologe Dietrich Bonhoeffer (+1945) schon vor vielen Jahrzehnten: „Advent heißt warten können. Warten ist eine Kunst, die unsere ungeduldige Zeit vergessen hat.“

 

So wünsche ich allen eine geduldige Adventszeit, dann ein gesegnetes Weihnachtsfest und anschließend ein gesundes Neues Jahr – aber alles der Reihe nach. Ihre

Beate Görg-Reifenberg, Gemeindereferentin

 

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz