Kategorien &
Plattformen

Herbstzeit

Herbstzeit
Herbstzeit
© Pixabay

Herbstzeit

 

Liebe Mitchrist(inn)en,

langsam aber sicher müssen wir uns vom Sommer verabschieden. Mit dem Oktober verbinden wir den Tag der Deutschen Einheit, das Ende der Sommerzeit, die Herbstferien. Für  die Katholiken ist der Oktober auch ein Marienmonat mit dem Rosenkranzfest am 7. Oktober. Vermehrt sollte in diesem Monat der Rosenkranz gebetet werden. Am 4. Oktober feiern wir auch den Gedenktag von Franz von Assisi, dem Namenspatron unserer Pfarrei.

Der Herbst hat auch viele schöne Seiten: Die Ernte ist eingefahren, der Wein ist geerntet, die Blätter verfärben sich bunt, die Kastanien werden reif. Wir machen es uns zu Hause gemütlich…

Zum Herbst gehört das Erntedankfest, das in vielen Pfarreien (so auch bei uns) am 1. Sonntag im Oktober gefeiert wird. Die Gläubigen gestalten traditionell einen besonders geschmückten Erntedankaltar mit lokalen Produkten wie Obst, Gemüse, Brot,  Wein. Es ist die Zeit für uns,  Gott, unserem Schöpfer, für all das zu danken, das die Erde uns schenkt, für all das, das kostbar und nicht selbstverständlich ist; es ist eine gute Gelegenheit zu zeigen, dass uns Menschen die Abhängigkeit von der Natur bewusst ist. Gottes Schöpfung ist etwas Wunderbares. Sie verdient es, gewürdigt und beschützt zu werden!

Unser Anliegen muss es sein, Solidarität zu üben angesichts schwindender Ressourcen und den Gefahren der Klimaveränderung. Deutlich machen es uns die vielen jungen Menschen, die sich in der Bewegung „Friday for Future“ engagieren. Stellen wir uns dieser Verantwortung. Tun wir, was wir können, und fangen heute damit an. Nehmen wir uns  Franziskus, den Namenspatron  unserer Pfarrei, zum Vorbild in seinem Umgang mit der Schöpfung.

„Unser tägliches Brot gib uns heute“, bitten wir im Vaterunser. Gemeint ist das Brot, das für alle Menschen unserer Erde und die ganze Schöpfung da sein soll, und nicht nur das Brot, sondern all die Dinge, die für Leib und Seele so wichtig sind: Liebe, Achtung und Geborgenheit.

 

Ernte des Lebens - Ernte des Jahres - Ernte des Tages

Der Dank für Schönes,

das gewesen,

gibt Kraft,

den Augenblick zu leben,

und Mut,

getrost nach vorn zu sehn.

(Matthias  Blaha)

 

Einen gesegneten Oktober und eine beschauliche Herbstzeit!

Ihr Pater Gins Xavier

 

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz