Kategorien &
Plattformen

Unsere 2. Baumpflanzaktion...

Unsere 2. Baumpflanzaktion...
Unsere 2. Baumpflanzaktion...
© Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Baumpflanzaktion

„Wir leben Nachhaltigkeit“ - so das diesjährige Motto der nun für den 02.10.2021 geplanten Baumpflanzaktion bzw. des "Schöpfungstages" des Ortsausschusses St. Georg Pfaffenwiesbach / Friedrichsthal der katholischen Kirchengemeinde St. Franziskus und Klara - Usinger Land.

Auf die letztjährige Pflanzinitiative „Wir geben unserer Natur etwas zurück“ blicken wir immer noch voller Freude und in guter Erinnerung zurück. Wir sind sehr froh, dass wir uns im vergangenen Februar - trotz des vorherigen Wintereinbruches - auf den Weg zum Oberen Holzbachtal gemacht haben. Mehr als 200 Bäumchen wurden mit tatkräftiger Unterstützung unserer Kindergartenkinder, deren Familien, Anwohnern aus Pfaffenwiesbach und den Nachbargemeinden an diesem Tag gepflanzt. Noch fast unbeschwert haben wir Kaffee und selbstgebackenen Kuchengenießen können. Freundschaftliche Gespräche wurden bei guter Stimmung geführt, es wurde gelacht. Viele Baumpatenschaften sind entstanden. Bäumchen, „die einen Namen tragen“, wurden in den folgenden Monaten von den fleißigen Helfern sehr oft besucht... und es wurde geschaut, ob sie gut anwachsen.

Das alles wird in diesem Jahr etwas anders sein – aber dennoch möchten wir in Optimismus den zweiten Schöpfungstag planen, denn unsere letztjährige Aktion soll keine Einmalaktion sein.

Nachhaltigkeit leben ist eine große Begrifflichkeit, für uns im Kleinen bedeutet es u.a., dauerhaft Sorge für unsere Natur und Umwelt zu tragen. Es ist für uns eine Selbstverständlichkeit, dass wir saubere Luft atmen und Felder bestellen, womit wir uns ernähren können; dass es regnet und die Vögel zwitschern; dass Straßen gebaut werden, damit wir flexibel dorthin fahren können, wohin wir wollen; dass Bäume, Sträucher weichen und Vögel ihren Lebensraum aufgeben müssen, damit wir unsere Grundbedürfnisse ausleben können... - nur um ein paar wenige Beispiele anzuführen.

Riesige Kahlflächen sind auf unserem Taunuskamm entstanden. Die erschreckenden Ausmaße der Trockenheit und der Borkenkäferschäden laden dazu ein nachzudenken, ob es nicht an der Zeit ist, unserer Natur, die ohne Widerworte gibt, etwas zurückzugeben und sich bewusst zu werden, was wir unseren nächsten Generationen eigentlich hinterlassen möchten. Eine lebenswerte Welt und deren Balance ist die Grundvoraussetzung für uns Menschen, optimistisch in die Zukunft zu blicken und in Frieden zusammenzuleben. Das gemeinsame Interesse und die Notwendigkeit einer intakten Natur und Umwelt führt die Menschen unabhängig von Glauben oder Weltanschauung zusammen. In diesem Gemeinsinn lädt der Ortsausschuss St. Georg ALLE ganz herzlich dazu ein, die großartige Aktion des vergangenen Jahres fortzusetzen.

Wir bitten um Voranmeldung unter folgender Kontakt-Email: heidrun.odenweller@bistumt-onlinelimburg.de.

Ein Hygienekonzept ist entwickelt und liegt den Behörden vor. Sobald uns die Genehmigung zur Veranstaltung erteilt ist, werden wir den Ablauf mitteilen.

Wie bereits im vergangenen Jahr wird die Pflanzaktion durch unseren Revierförster Björn Neugebauer fachlich begleitet.

Wer möchte, kann seine eigenen Bäumchen gegen einen Unkostenbeitrag von € 10,- pro Stück incl. Verbissschutz pflanzen – das ist jedoch kein Muss. Für alle, die einfach tatkräftig helfen möchten, stehen vom Ortsausschuss gespendete Bäumchen zur Verfügung, die darauf warten, in unserem Taunuswald Wurzeln schlagen zu können. Gepflanzt werden „Hickory“ (das sind Bäume aus der Familie der Wallnusgewächse) - mit der Erwartung, dass diese dem Klimawandel robust begegnen können. Spaten und/oder Hacke bitte mitbringen. Festes Schuhwerk ist von Vorteil.

Die Kindertagesstätte St. Georg unterstützt die Aktion kindgerecht.

Wer oder was ist "Hickory"?
Hygiene-Konzept

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz